Realschule im Kreuzviertel
Realschule im Kreuzviertel

RiK aktuell

..

Wieder einmal ...

Samstag, 10. September 2016

Klassentreffen100916.jpg

hielt die Abschlussklasse 6c am Samstag das traditionell anstehende Klassentreffen ab - dieser Mal mit der erstaunlichen Jahreszahl 50 Jahre danach. Die Resonanz war wie immer groß, kamen doch von den ehemals 29 Absolventen immerhin 19 topfitte und bestens aufgelegte Ehemalige aus ganz Deutschland zusammen. In einer Gedenkminute wurde der leider schon 5 verstorbenen Mitschüler gedacht, bevor es zur alten Penne ging, die seinerzeit erst 2 Jahre vorher als Neubau bezogen wurde. Konrektorin Andrea Temme erläuterte die aktuelle Philosophie der in Münster sehr beliebten Realschule, deren erfolgreiches und nachhaltiges Management mit der Besonderheit eines bilingualen Zweiges als Alleinstellungsmerkmal bei der Schulform Realschule in der Stadt Münster. Sie lobte auch das architektonisch-räumliche Konzept des Schulgebäudes, das selbst nach 50 Jahren als pädagogisch sinnvoll zu bewerten ist. Dass man sich nach 50 Jahren immer noch trifft und das zahlreich und gerne , führten die Organisatoren Manni Hahn und Peter Gosing auf den starken Zusammenhalt im damaligen Klassenverband zurück , woran auch die damaligen Pädagogen wie Bobby Huhnd(Englisch) und Dieter Verhoeven (Sport) sehr großen Anteil hatten, wie Wilfried Bendler es in seiner Laudatio vortrug. Ein großes "Hall" gab es, als Werner Seppmann als Klassenlehrer Bobby Huhnd auftrat und launig die üblichen Tadel und Strafen verteilte ? irgendwie als wär?s gestern gewesen. Ein "Gruppenbild mit Dame" als Erinnerungsfoto im ehem. Klassenraum durfte für die Ehemaligen natürlich nicht fehlen, bevor das Wiedersehen im Nordstern fortgesetzt wurde.

..

Unsere neuen 5er ...

... herzlich willkommen!

16-17_REI_5a.jpg

Klasse 5a mit Klassenlehrerin Birgit Reinken

16-17_5b-MER.jpg

Klasse 5b mit Klassenlehrerin Monika Mersch

16-17_5c_HEN.jpg

Klasse 5c mit Klassenlehrerin Petra Hendricks

16-17_5d_VEI.jpg

Klasse 5d mit Klassenlehrerin Christine von Einem

..

"Sonne und Meer - Sonne und mehr" ...

Freitag, 1. Juli 2016

textile Nacht_16.jpg

... lautete das Thema der vierten textilen Nacht an der RiK. Schließlich wurde es nach vielen Regengüssen wirklich Zeit, den Sommer herbeizulocken! Und so machten sich die Schülerinnen und Schüler von der fünften bis zur neunten Klasse daran, textile Accessoires mittels ganz verschiedener Techniken herzustellen: Deko für den Garten in Form von Wimpelketten, Windspielen oder Kissen für die Gartenbank, flotte Hals- und Fußkettchen für den Strand und fröhliche Sommerbilder - wir sind für die Sommerferien gerüstet! (REI)

..

Fahrt zu einem Bauernhof

Montag, 13. Juni 2016

Hoffahrt_16.jpg

Auch in diesem Jahr stattete die Koch-AG Iss was der RiK dem Biolandhof Büning in Laer einen Besuch ab. 25 Schülerinnen und Schüler des Kochkurses nahmen Tuchfühlung auf mit rauen Kuhzungen, fütterten die zahlreichen Bentheimer Schweine mit hartem Brot und staunten nicht schlecht über die Wachteln mit ihren vielen Küken. Wie in jedem Jahr bekamen auch die drei Border Collies des Hofes wieder jede Menge Streicheleinheiten ab. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Grillen, das ebenso wie die gesamte Hoffahrt von der Sarah-Wiener-Stiftung gesponsert wurde. Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für die jahrelange Unterstützung der Sarah-Wiener-Stiftung und des Superbiomarktes Münster bei der Durchführung unserer Kochkurse, mit denen wir einen wichtigen Beitrag zur Vermittlung von gesunder Ernährung leisten können. (TÖN)

..

Ein Fernrohr für den Astronomieunterricht...

Mittwoch, 8. Juni 2016

Fernrohr16.jpg

... nahm Inge Ahlers, Vorsitzende der Fachkonferenz Physik, aus den Händen von Peter-Paul Gosing, einem ehemaligen Schüler unserer Schule, dankbar entgegen. Das Fernrohr der Marke Bresser wird den Schülerinnen und Schülern das Universum etwas näher vor Augen führen. Schön, dass an uns gedacht wurde! (TEM)

..

Die Iller ruft - wir kommen!

Sonntag, 5. Juni - Freitag, 10. Juni

Kajak_16.jpg

Für 6 Tage fuhren 10 Jugendliche der Kajak-AG unserer Schule mit Nils Grishop, einem Praktikanten, und Sportlehrer Arne Gonzales nach Oberstdorf zum Paddeln. Nach dem Mittagessen wagten wir den ersten Versuch auf dem Fluss, der Iller. Alles verlief gut, keiner kenterte oder verletzte sich. Auch die folgenden Tage verliefen reibungslos, wenn man einmal von kleinen, unfreiwilligen "Wasserbekanntschaften" absieht, die aber auch passieren können. Erst am vierten Tag zeigten sich erste "Abnutzungserscheinungen": gesundheitliche und konditionelle Mängel führten dazu, dass nicht mehr alle mit auf das Wasser konnten und in unserem Schullandheim bleiben mussten. Das Wetter schlug um und Gewitter zogen auf. Am letzten Tag mussten wir deshalb auf einer Kiesbank des Flusses eine kurze Pause eingelegen. Doch das Gewitter zog schnell vorbei und wir konnten unsere letzte Kajakfahrt noch genießen. (Justus)

..

Theater zur Stärkung der Empathiefähigkeit

Juni 2016

Was ist das denn? Wie soll man das verstehen? Schülerinnen und Schüler des Deutsch-Forderkurses 9 "Theater" hatten kleine Szenen, Monologe und pantomimische Auftritte unter der Leitung von Katrin Uhlen entwickelt, die sie den Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen am 2. und 6. Juni vorspielten. Nach diesem Auftritt übten die 6. Klässler/-innen zu einem vorgegebenen Gefühl eigene Szenen ein und brachten sie auf die Bühne. Es wurde in Gruppen gearbeitet, man tauschte gemeinsame Ideen aus und man versetzte sich in andere Personen. Und alles das stärkt das Einfühlungsvermögen und die Klassengemeinschaft. (UHL)

..

The Big Challenge is calling

Dienstag, 3. Mai 2016

16_05_03_BACK.jpg

Insgesamt 77 angemeldete RiK-Schülerinnen und RiK-Schüler stellten sich der großen Herausforderung des "The Big Challenge"-Englisch-Wettbewerbes, welcher bundesweit durchgeführt wird und sich großer Beliebtheit erfreut. Dabei lösten die Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgänge innerhalb von 45 Minuten knifflige englische Multiple-Choice-Fragestellungen zu den Kompetenzen Wortschatz, Grammatik, Landeskunde, der Auseinandersetzung mit Bildern und dem Verständnis von kurzen Texten. Die Jugendlichen zeigten sich dabei sehr motiviert und dürfen sich bald auf ein Diplom und offizielles Zertifikat sowie hoffentlich auf weitere schöne Preise freuen.(BACK)

..

Unfallprävention an der RiK

Freitag, 22. April 2016

Unfallprae16.jpg

Am Freitag fand zum zweiten Mal ein Unfallpräventionsprojekt statt, das von der Kinderneurologie-Hilfe Münster und Dorothée Labusch organisiert wurde. An sechs verschiedenen Stationen rund um das Thema "Verkehrssicherheit auf dem Schulweg" konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Können erproben und ihr Wissen erweitern: Die Verkehrswacht Münster trainierte sie bei einem Fahrradparcours, die Johanniter erklärten am Rettungswagen Erste-Hilfe-Maßnahmen am Unfallort, die Polizei demonstrierte die Gefahren des Toten Winkels anhand eines Polizeiwagens und Frau Hürter zeigte den Kindern verschiedene Helmmodelle und führte einen Helmcheck durch. Berichte und ein Film über einen Jungen, der bei einem Fahrradunfall eine schwere Schädel-Hirnverletzung davontrug, sollen die Kinder ermutigen, sich auch in Zukunft beim Radfahren durch einen Helm zu schützen. Abgerundet wurde das Programm in diesem Jahr durch das freiwillige Inlinertraining, das vom Organisator der bekannten Münsteraner Skaternacht, Georg Hüging, durchgeführt wurde. Auch hierbei sind natürlich Helm und Schutzkleidung ein Muss! (LAB)

..

"Smily und Frusty" - Unsere Wegbegleiter durch den Projekttag in den Klassen 5

April 2016

smilyfrusty_16.jpg

"In der Pause wurde ich geärgert, ich wurde geschubst und bin dabei hingefallen." "Was kann ich dann tun, wenn ich traurig oder wütend bin?" Antworten und Lösungsmöglichkeiten auf diese Fragen werden in dem Projekt "Smily und Frusty" gemeinsam erarbeitet, dabei begleiten Smily, ein Tennisball mit lachendem Gesicht, und Frusty, ein mit Sand gefüllter Luftballon, das jeweilige Klassenteam durch den Vormittag. Im April führten die Organisatorinnen Katrin Uhlen und Regina Meise sowie die beiden Kolleginnen Ruth Dieterich und Sarah Tieben in allen Klassen 5 das Konzept durch. Dabei bekamen sie Unterstützung von den jeweiligen Klassenlehrerinnen. Die Schülerinnen und Schüler lernten zum einen Lösungsstrategien für kleine und große Konflikte kennen, zum anderen Auseinandersetzungen im Schulalltag zu vermeiden. Außerdem sollte die Bereitschaft gestärkt werden, aktiv einen Streit zu schlichten oder Hilfe zu holen. Das Vortragen der Protokolle eines Tätern und Opfers und das Rollenspiel, in dem eine typische Szene in der Pause von den Organisatorinnen vorgespielt wurde, erhielten besondere Aufmerksamkeit von den Schülerinnen und Schüler. Bei den anschließenden Gesprächsrunden konnten die Gefühle und Verhaltensweisen der Opfer- und Täterrollen nachvollzogen und bewertet sowie mögliche Lösungen für Täter und Opfer aufgezeigt werden. Verschiedene Bewegungsspiele mit Beteiligung von Smily und Frusty lockerten die Arbeitsatmosphäre auf und der Teamgeist der gesamten Klasse war immer wieder gefordert. In allen Phasen des Projektes achteten alle Beteiligten besonders auf die Einhaltung von Regeln im Umgang miteinander. Zum Abschluss hielten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Ideen in einem Klassenvertrag "Wenn ich wütend bin, dann...!" fest und machten diese durch eine Unterschrift verbindlich. Die Klasse 5a hatte so ein großes Interesse, dass sie in einer weiteren Stunde zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Ute Wallschlag eigene Frustys (Knetbälle) herstellten, die im Unterricht oder zu Hause zum Einsatz kommen. (MEI)

..

Informationen auf Augenhöhe...

Dienstag, 26. April 2016

16_04_26_6er.jpg

... lieferten die Kursschülerinnen und Kursschüler der 10. Jahrgangsstufe zur Wahl des Differenzierungsfachs den Mädchen und Jungen der Klassen 6. Im Angebot stehen die Fächer Biologie, Französisch, Informatik, Kunst und Sozialwissenschaften, und die Beantwortung der Frage, welches Fach nun das vierte Hauptfach werden soll, fällt vielen nicht so leicht. Neben Infoschreiben und Elternabend ist dieser "Markt der Möglichkeiten" eine weitere Hilfe für den Entscheidungsprozess. Danke an die engagierten 10er für diese Inforunde! (TEM)

..

"Welttag des Buches"

Freitag, 22. April 2016

16_04_22_5b.jpg

Aus Anlass des "Welttages des Buches" besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b mit ihrer Deutschlehrerin Monika Mersch die Buchhandlung Poertgen Herder in Münsters Innenstadt. Die Buchhändlerin Frau Koopmann erzählte den Kindern, dass sich auf den 4 Etagen insgesamt 80000 Bücher befinden. Eine erstaunliche Zahl; begeistert und stolz zeigte sie die Signatur des Kinderbuchautors Michael Ende in ihrem Lieblingsbuch "Die unendliche Geschichte" und nannte die Vorteile, die Leser und Leserinnen in der Schule haben. Danach hatten die Fünftklässler/-innen die Möglichkeit, ihre Fragen zu stellen: vom Berufsweg einer Buchhändlerin über Neuerscheinungen bis zum Lieblingsbuch und Lieblingsautoren. Nachdem alle Fragen geklärt waren, ging es in die Kinder- und Jugendbuchabteilung und jedes Kind suchte sich das Buch aus, das es in Zukunft gern lesen würde. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich, als Frau Koopmann jedem Schüler im Auftrag des Börsenvereins des Buchhandels das Buch "Ich schenk Dir eine Geschichte" und einen Lutscher für den Heimweg überreichte. Doch das sollte noch nicht alles sein. Plötzlich holte die Buchhändlerin eine Tasche mit fünf Büchern für die Schulbücherei hervor. Reichlich beschenkt und mit großem Wissenszuwachs über Kinderbücher verließen die Schülerinnen und Schüler die Buchhandlung Poertgen Herder. Danke für diese informativen Stunden! (MER)

..

"Leben ohne Qualm": Bestes Klassenergebnis in NRW

Donnerstag, 21. April 2016

16_04_21_8c.jpg

Mit einem 1. Platz und 100 Euro Preisgeld wurde die Klasse 7c (jetzt 8c) der Realschule im Kreuzviertel von der nordrhein-westfälischen Landesinitiative "Leben ohne Qualm" ausgezeichnet. Die Schulklasse wurde für ihre Teamarbeit und ihre überragenden Kenntnisse, die sie an den Stationen des "Leben ohne Qualm-Parcours" bewiesen, belohnt. Brigitte Klute, Projektleiterin der städtischen Drogenhilfe Münster, überreichte die Auszeichnung. "Die Prämierung ist eine Bestätigung für unsere langfristig anlegte schulische Tabakprävention", freut sich auch die Beratungslehrerin für Suchtprävention Brigitte Töns-Jäger. (Foto/Text: Pressestelle der Stadt Münster)

..

Klassenfahrt der 5a nach Eversberg im Sauerland

Mittwoch, 20.4. - Freitag, 22.4.2016

Klassenfahrt5a_16.jpg

Ende April war es endlich soweit: Nach einem dreiviertel Jahr des Kennenlernens und Zusammenwachsens fand für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a die erste Klassenfahrt statt. Das Ziel: der Naturpark Arnsberger Wald am Rande des romantischen Bergstädtchens Eversberg bei Meschede in der Mittelgebirgslandschaft des Sauerlandes. Bei herrlichstem Sonnenschein erkundeten wir am ersten Tag die Umgebung durch einen Walderlebnisparcours und eine Nachtwanderung. Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Kooperation. Mitten im Wald und mit Hilfe des erlebnispädagogischen Programms "Seilschaft" wuchsen die Schülerinnen und Schüler über sich hinaus. Krönender Abschluss des Tages war das gemütliche Stockbrotbacken. Der Besuch des Erzbergbaumuseums Ramsbeck bildete den Abschluss der Klassenfahrt. Mit Grubenhelm und Schutzkleidung fuhren die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen Ruth Dieterich und Claudia Stüvel-Gonsior, wie die alten Bergleute früher, mit der Grubenbahn 1300m in den Eickhoffstollen ein.(STÜ)

..

Schatzkiste der Vielfalt: Wie wir voneinander lernen können!

Montag, 4. April 2016

16_04_04_SCHU-6c.jpg

"Wir, die 6c, sind eine Klasse, in der viele Kinder Eltern haben, die nicht in Deutschland geboren sind. Hieraus entstand die Idee zu diesem Projekt und dieser Ausstellung in der Aula, die wir mit unserer Klassenlehrerin Christiane Schulte-Renneberg entwickelt haben. Wir haben Gegenstände, Essen, Rezepte, Kleidung und Geschichten aus der Kindheit und den Herkunftsländern unserer Eltern mitgebracht und davon berichtet. Wir haben Infos zum Islam und zum Christentum zusammengestellt. Wissenswertes zu afrikanischer Musik kann an unseren Schautafeln erfahren werden. Außerdem haben wir eine Fortsetzungsgeschichte geschrieben, die echt spannend ist: Eine tansanische Fußballmannschaft wird nach Münster eingeladen, um dort gegen eine Mannschaft zu spielen. Was sie dort erleben, haben wir auch in einem Comic festgehalten. Da uns Toleranz zwischen den Kulturen wichtig ist, haben wir hierzu Karikaturen gezeichnet. Einen Film von unserer Ausstellung könnt ihr bei youtube "Schatzkiste Vielfalt" ansehen! Mit diesem Projekt nehmen wir übrigens auch am diesjährigen KICK-Wettbewerb der Stadtwerke Münster teil." (SCHU)

..

50 Jahre später ...

Samstag, 19. März 2016

160321Klassentreffen1966.jpg

... und kein bisschen leise! Konrektorin Andrea Temme begrüßte am Samstagnachmittag eine muntere Runde ehemaliger Schüler im Innenhof der RiK, die an diesem Tag ihren Schulabschluss vor 50 Jahren feiern wollten. Dabei darf der Besuch der "Penne" natürlich nicht fehlen, zumal zu diesem Jahrestag auch der ehemalige Sportlehrer Dieter Verhoeven sein Kommen zugesagt hatte. Nicht nur im Lehrerzimmer war zu spüren, dass seine Jungs ihm immer noch an den Lippen hingen und er von seiner damaligen Position als Lieblingslehrer auch nach 50 Jahren nichts eingebüßt hatte. Eine schöne Begegnung für alle Beteiligten, die ihren bleibenden Ausdruck in einer großzügigen Spende für eine Platane im Eingangsbereich der RiK finden wird. Vielen Dank dafür den ehemaligen "Jungs"! (TEM)

..

Aktion "Sauberes Münster" - RiK wieder dabei!

Donnerstag, 17. März 2016

16_03_17Muellaktion.jpg

Kurz vor den Osterferien stand auch in diesem Jahr wieder der große Frühjahresputz auf dem Programm. Schülerinnen und Schüler aus drei Klassenstufen beteiligten sich unter der Leitung von Brigitte Töns-Jäger an der Aktion der Abfallwirtschaftsbetriebe "Sauberes Münster". Mit dabei war, wie im letzten Jahr, die Klasse 6d, die das Umfeld der RiK wieder von zahllosen Flaschen, Plastikmüll und anderem unachtsam weggeworfenen Müll befreite. Innerhalb kurzer Zeit waren die orangenen Abfällsäcke gefüllt und die Schülerinnen und Schüler mit Recht stolz auf ihre "Beute". Auch die Anwohnerinnen und Anwohner der RiK hat dieses Engagenment gefreut! Vielen Dank allen Aktiven! (TÖN)

..

Was weißt du über den Islam und was über das Christentum?

Mittwoch, 16. März 2016

16_03_16_SCHU-6c.jpg

Die Klasse 6c mit ihrer Religionslehrerin Christiane Schulte-Renneberg die Ditip-Moschee am Hauptbahnhof und die Kreuzkirche in der Hoyastrasse. Diese Unterrichtsgänge standen am Ende einer Unterrichtsreihe über den Islam und das Christentum. Interessiert konnten die Schülerinnen und Schüler an beiden Orten Erfahrungen sammeln und religiöse Inhalte in Verbindung zueinander setzen. Wissen um religiöse Inhalte kann dabei behilflich sein, Vorurteile abzubauen. Für eine Ausstellung in der RiK hat die Klasse hierzu Moscheen und Kirchen gestaltet und Infohefte verfasst. (SCHU)

..

Wenn Erziehen nicht mehr geht...

Mittwoch, 16. März 2016

160316Elterninfoabend.jpg

Zum zweiten Mal nahm Dr. Thomas Dirksen, praktizierender Kinder- und Jugendpsychologe in Münster, auf Einladung der Schulpflegschaft Stellung zu diesem Thema. Fallbeispiele aus dem realen Leben sorgten für häufiges Kopfnicken unter der Zuhörerschaft und gaben allen das Gefühl, es mit keinem einmaligen, sondern mit einem allgegenwärtigen Phänomen zu tun zu haben, dem man mit Gelassenheit und Klarheit am besten begegnet. Auch an diesem Abend wurde statt eines Honorars gespendet: rund 200 Euro kamen für einen Esel in Eritrea zusammen. Danke!(TEM)

..

RiK in Yorkshire

8. - 14. März 2016

2016_03_14.jpg

Im März fanden sich erneut 15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 9 zusammen, um ihre Austauschpartner/-innen in Bingley, Yorkshire, persönlich kennenzulernen. Am Dienstagnachmittag flogen sie zusammen mit Dorothée Labusch und Petra Hendricks nach Leeds/Bradford, um dann mit dem Bus weiter zur Austauschschule nach Bingley, einem kleinen Ort in der Nähe, zu fahren. Nach einem herzlichen "Welcome" ging es auch schon direkt in die Gastfamilien. Eine ereignisreiche Woche mit vielen tollen Erlebnissen wartete auf die RiK-Schüler/-innen, sei es der Besuch eines Skulpturengartens in York mit anschließendem Workshop, der Besuch des Rathauses in Bradford oder einer gemeinsamen Wanderung nach Saltaire mit Führung durch dieses kleine historische Örtchen. Allen gefiel der einwöchige Aufenthalt sehr. Auch die Wochenenden, die in den Familien verbracht wurden, waren prall gefüllt mit Aktionen wie Shopping, Schwimmen und Sightseeing. Lediglich der Besuch des "York Dungeon" musste leider ausfallen, da dieses Museum bei den starken Regenfällen im Winter überflutet worden war. Trotzdem war es wieder eine tolle Woche mit vielen neuen Eindrücken und einer super Gelegenheit, England hautnah zu erfahren. Bingley, wir freuen uns auf euren Besuch im Dezember!

..

Noweda und RiK kooperieren

Freitag, 11. März 2016

160311SchuleWirtschaft_MGrundmann.jpg

Die pharmazeutische Großhandelsfirma Noweda ist der zweite Betrieb, mit der die RiK im Bereich der Berufwahlorientierung mehr Praxis in Schulalltag bringen möchte. Der Betriebsleiter Marc Heinemann und Berufswahlkoordinatorin Andrea Temme unterschrieben die von der IHK Münster erarbeitete Vereinbarung. Maik Grundmann hielt den Moment mit der Kamera fest; alle Beteiligten wünschen sich eine für die Schülerschaft der RiK produktive Zusammenarbeit. (TEM)

..

P.A.R.T.Y. warnt vor Alkohol und Handynutzung im Straßenverkehr - ein Projekt im Clemenshospital

Freitag, 4. März 2016

160304_10d.jpg

Wer am Steuer eine SMS oder WhatsApp schreibt, ist während 500 m im Straßenverkehr "blind" - die Handynutzung führt zu ungebremsten Unfällen, und bei der anschließenden Ursachenforschung wird fatalerweise die letzte Nachricht des Autofahrers gefunden. Aber auch Fahrradfahrer und Fußgänger sollten wissen, dass für sie die Verkehrssituation gefährlich wird, wenn sie den Blick auf ihr Handy richten, so Udo Weiß von der Polizei, der den Schülerinnen und Schülern der Klasse 10d und ihrer Klassenlehrerin Birgit Reinken durch eigene Darstellungen sowie durch Bilder beklemmende Unfallberichte wiedergeben konnte. Wozu die Nutzung von Handys und die Teilnahme am Straßenverkehr im alkoholisierten Zustand führen können, wurde hautnah nachempfunden - durch Erste-Hilfe-Maßnahmen im Rettungswagen, lebenserhaltende Maßnahmen im Schockraum, die Abhängigkeit von Geräten auf der Intensivstation; vor allem aber durch die Berichte vieler behandelnder Ärzte und mehrerer Betroffener, die offen ihre eigenen Unfälle darstellten sowie ihr "Leben danach" - nichts ist mehr so wie zuvor. Diese Gespräche haben wirklich beeindruckt und nachdenklich gestimmt.

..

Invasion der Eichhörnchen

Dienstag, 1. März 2016

010316Atelier.jpg

Tagtäglich begleiten sie uns, gemeint sind die Eichhörnchen, die sich auf dem Schulgelände der RiK tummeln und den einen oder anderen durch ihr flinkes und mitunter lustiges Treiben erfreuen. Jetzt waren sie "Gegenstand" eines dreitägigen Projekts des musisch-künstlerischen Kurses der Jahrgangsstufe 9 unter der Leitung von Andrea Temme, in dem es darum ging, typische Bewegungsabläufe dieser munteren Gesellen bildnerisch festzuhalten. Ist es den Schülerinnen und Schülern gelungen? In den nächsten Wochen werden die Außenwände der Häuser E und F eine Antwort auf diese Frage geben. (TEM)

..

Auf der Flucht - die Suche nach dem neuen Leben

Montag, 29. Februar 2016

So lautete die Überschrift, die eine Arbeitsgruppe aus dem Kurs Sozialwissenschaften 9 unter der Leitung von Katrin Uhlen für das Projekt "Menschen, die flüchten" gewählt hatte. Drei Tage beschäftigten sich fünf Teams im Rahmen der Kurstage 9 mit Schicksalen von Menschen, die flüchten, mit unterschiedlichen Fluchtgründen, Organisationen, die sich um diese Menschen kümmern und rechtlichen Grundlagen. Am Ende entstanden fünf informative Faltblätter und Einblicke in ein Thema, welches - gerade in der heutigen Zeit - viele Menschen bewegt. (UHL)

..

WhatsApp und Co

Freitag, 26. Februar 2016

260216Medienkompetenz.jpg

"Social Media - alles ist möglich, oder nicht?" Einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten, die das Internet uns allen bietet, erhielten die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe in einem Medientraining unter der Leitung des Medienpädagogen Johannes Wentzel. Die jungen Nutzer und Nutzerinnen wurden durch praxisnahe Beispiele für einen verantwortungsvollen Umgang sensibilisiert. Sie lernten ganz konkret, auf was sie bei der Nutzung des Internets unbedingt achten müssen, so dass sie weiterhin ihr digitales Handeln ohne Komplikationen gestalten können. (TEM)

..

Dritter Platz für das Jungenteam der Klasse 6a beim Tischtennis-Bezirksturnier!

Mittwoch, 24. Februar 2016

Milchcup240216.jpg

Beim diesjährigen Tischtennis-Bezirksturnier in Steinfurt-Borghorst gelang dem Jungenteam der Klasse 6a endlich der Sprung auf das Siegertreppchen. Timo Dost, Leon Prümer, Ben Siebert, Matej Soce und Sipan Yilmaz setzten sich in einer mit 18 Mannschaften stark aufgestellten Gruppe im Spiel um Platz 3 souverän gegen das Team vom Gymnasium Paulinum mit 3:1 durch. Auch die Mädchen der Klasse 6d mit Maren Brauer, Elohme Haskaj, Melina Kinst, Jaqueline Lieberenz und Maren Peperhove bewahrten die Nerven und konnten mit einem vierten Platz 11 andere Team hinter sich lassen. Als beste Teams des Schulturniers der RiK der Jahrgangsstufe 5 fuhren die Mädchen der Klasse 5b und die Jungen der Klasse 5c mit zum Tischtennis-Milchcup.Beide Mannschaften überstanden die Vorrunden und schieden erst in der K.o.- Runde aus. (TÖN)

..

"Fetter Fisch" wieder an der RiK

15. - 19. Februar 2016

160224FetterFisch5b.jpg
16_02_19.jpg

"Danke für die tolle Zeit! Gemeinsam mit 12 Kindern aus der Klasse 5b haben wir, das Team von Fetter Fisch - Performance I Theater aus Münster, zum Thema unserer neuen Produktion "Umbruch" künstlerisch geforscht: "Was bedeutet das und wie fühlt sich das eigentlich an, dieser Zustand: ich bin nicht mehr klein, ich bin aber auch noch nicht erwachsen. Ich bin also irgendetwas dazwischen. Was verändert sich, was passiert mit mir, von was bin ich dabei, mich zu verabschieden und was kommt stattdessen?" Wir haben gemeinsam gespielt, uns bewegt, assoziiert. Wir haben dem nachgespürt, was es bedeutet, nicht nur mit seinem Körper präsent im Raum zu sein, sondern ihn mit Material zu verbinden, um zu erkennen, welche unerwartete Bedeutung dadurch entstehen kann. Wir haben entstandene Texte in Musik übersetzt und gehört, wie sich Text und Musik zu einer Einheit verbinden. Wir sind eine kleine, gemeinsame Reise gegangen, bei der uns die Kinder auf wunderbare Weise haben teilhaben lassen, an dem, was sie in Bezug zu ihrer Umbruchsphase bewegt und beschäftigt. Mit den Eindrücken aus dieser Woche wird Fetter Fisch nun in eine Probenzeit abtauchen. Es wäre uns eine große Freude, die Kinder der Klasse 5b im Mai zu einem, oder zwei Probenbesuchen willkommen heißen zu dürfen, vielleicht ja auch als Premierenklasse im Juni 2016." (Fetter Fisch)

..

SchminkARTisten in karnevalistischer Mission

Freitag, 5. Feburar 2016

160205_10mk.jpg

Immer wieder schön ist die Aktion der SchminkARTisten des musisch-künstlerischen Kurses der Jahrgangsstufe 10 am Freitag vor Rosenmontag an der Norbertschule in Coerde: Im Eiltempo werden die Pinsel geschwungen, Kindergesichter karnevalistisch in Szene gesetzt und Kinderaugen dadurch zum Leuchten gebracht. "Dank Eurer Kätzchenbemalung konnte Sonila aus Syrien an der Klassenkarnevalsparty teilnehmen und hatte mit den anderen Kindern viel Spaß", berichtet eine Lehrerin von der Norbertschule. In diesem Sinne: Helau! (TEM)

..

7mk schnuppert Campusluft ...

Donnerstag, 4. Februar 2016

160204_7mkKunstakademie.jpg

... beim Rundgang der Kunstakademie. Am Donnerstag besuchten die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs des musisch-künstlerischen Kurses die Ausstellung. Dem Kurs bot sich ein umfassender Einblick in die aktuellen Tendenzen und Positionen junger Kunst. Besonders beeindruckt haben die Schülerinnen und Schüler die Frachtcontainer mit Videoinstallationen im Außengelände, der Fühlpfad sowie die großformatigen Malereien. Auch das Baumhaus "Horst" erfreute sich großer Beliebtheit. Interessant waren auch die Gespräche mit den Künstlern. "Nächstes Jahr wollen wir wieder zum Campus", so das Fazit der Schülerinnen und Schüler. (STE)

..

Politikworkshop

Montag, 1. Feburar 2016

10dREI010216.jpg

Was ist eigentlich ein Kabinett? Welche Aufgaben hat der Bundespräsident? Welche Ziele verfolgen die einzelnen Parteien, was heißt "Kommunalwahl" und wie verläuft eine Wahl? Am ersten Schultag nach Ausgabe der Zeugnisse stellten sich die Schülerinnen und Schülern der Klasse 10d und ihre Klassenlehrerin Birgit Reinken diesen Fragen. Geleitet wurde der Workshop von der JIPA ("Jugendliche inklusiv politisch aktiv"), einer Initiative von SeHT und dem Jugendrat der Stadt Münster. Eine junge, politisch engagierte Gruppe leitete diesen Workshop. Nach diesem Vormittag, der z.B. durch ein Quiz, verschiedene Videoclips und eine engagierte Pro- und Contra-Debatte zum Thema "Sollte man Cannabis legalisieren?" gestaltet wurde, stand fest: Politik ist spannend, für alle verständlich und geht uns etwas an! (REI)

..

Korfballturnier der 9. Klassen

Montag, 1. Februar 2016

160201_9er.jpg

Schöner als mit einem sportlichen Turnier kann das zweite Schulhalbjahr nicht beginnen. Die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe hatten die Möglichkeit, sich im Korfball zu messen. Unter der Leitung der Sportlehrerin Hedwig Lonsing und der Sportlehrer Klaus Gudd und Klaus Sumowski fanden spannende Spiele der Klassen untereinander statt. Beifall für gelungene Aktionen kam nicht nur von den anwesenden Klassenlehrerinnen. (TEM)

..

Ein Projekt zur Wirkung von Vorurteilen von 10ern für 5er

Mittwoch, 27. Januar 2016

160127_UHL.jpg

Der Kurs Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe 10 führte unter der Leitung von Katrin Uhlen am Tag des Holocaust-Gedenktages mit den Klassen 5 ein kleines Projekt zum Thema "Vorurteile" durch. Nach einer von den 10ern durchgeführten Aktion wurde mit den Schülerinnen und Schülern in Gruppen über Vorurteile und deren Wirkungen gesprochen. Abschließend gaben sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 gegenseitig einen positiven Satz mit auf den Weg, der bei nicht wenigen ein Lächeln hervorrief. (UHL)

Das Kino wird zum Klassenzimmer - SchulKinoWochen in Münster

26. Januar 2016

Filmplakat_Malala_16.jpg

Die Klassen 7b und 9c bereiteten im Politikunterricht mit ihren Lehrerinnen Regina Meise und Bettina Lanwehr den Film "Malala - Ihr Recht auf Bildung" vor und besuchten im Rahmen der SchulKinoWochen eine Vorstellung im Schlosstheater. Der Film erzählt die ereignisreiche und eindrucksvolle Biografie der heute 17jährigen Malala, die aus Pakistan stammt. Schon mit 11 Jahren begann sie, sich für das Recht von Mädchen auf Bildung einzusetzen und wehrte sich gegen die bildungsfeindlichen Aktivitäten der Taliban. 2012 schoss ihr ein sogenannter Gotteskämpfer in den Kopf, sie überlebte Dank internationaler Hilfe und lebt seitdem mit ihrer Familie in England. Auch heute noch leidet die junge Frau an den Folgeschäden der Tat, kämpft aber für Bildung, Frieden und Frauenrechte in vielen Ländern der Erde. Für ihr Engagement erhielt Malala den Friedensnobelpreis. Der Film hat auf die Schülerinnen und Schüler einen tiefen Eindruck hinterlassen. Lukas aus der 9c meint: "Mich hat beeindruckt, dass Malala nach dem Angriff der Taliban nicht eingeschüchtert war, sondern sich weiter für ihre Ziele einsetzt." (MEI)

..

Winterstimmung auf dem Eis

Montag, 14. Dezember 2015

6dKLR141215.jpg

Der Wandertag der 6d mit Klassenlehrer Ifeanyi Klare ging zur Weihnachtszeit in die Eishalle. Beim Eislaufen kam richtige Winterstimmung auf und Erstversucher und gewohnte Eisläufer hatten viel Spaß auf der Eisbahn. Selbst die, die noch nie eisgelaufen sind, flitzten nach einer Stunde übers Eis, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Ein gelungener Klassenausflug!

..

1042,13 Euro...

Dienstag, 3. November 2015

... konnten Franziska (Klasse 10a) und Luisa (Klasse 10d) im Namen der Schülerfirma ProFIT der Flüchtlingshilfe Münster Ost übergeben. Wir freuen uns sehr, dass wir die Frauengruppe um unsere ehemalige Schülerin Alica Voelkner unterstützen können und möchten Monika Deppen und ihren Kleingärtnerfreunden auf diesem Weg ein dickes DANKE für die Bereitstellung der Äpfel sagen, ohne die diese Aktion nicht möglich gewesen wäre. Wer mehr erfahren möchte: auf Facebook befindet sich ein von der Flüchtlingshilfe Münster Ost eingestellter Artikel (siehe PRESSE).

Spenden031115.jpg
..

Spendenaktion der Schülerfirma ProFIT

TAKE APPLES TODAY, HELP REFUGEES TO STAY !

21. - 23. Oktober 2015

RiK_WienburgeV211015.jpg

Die in der Kleingartenanlage Wienburg e.V. zusammengetragenen und ProFIT gespendeten Äpfel werden in der Buchhandlung Poertgen Herder in der Salzstraße am Mittwoch, 21. Oktober 2015, Donnerstag, 22. Oktober 2015 und Freitag, 23. Oktober 2015, jeweils von 10.30 bis 14.30 Uhr gegen eine Spende pro Apfeltüte an Passanten abgegeben. Das Geld kommt einer Organisation zugute, die sich um Flüchtlingskinder kümmert. Wir hoffen, mit dieser Aktion vielen verschiedenen Gruppen eine Freude zu machen: den Liebhabern alter, natürlicher, unbehandelter Obstsorten, den Kleingärtnern, den Schülerinnen und Schülern und nicht zuletzt Menschen in Not.

..

Mit einer spannenden Zoorallye macht der Zoobesuch gleich doppelt Spaß!

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Zoobesuch5b6c15.jpg

In der letzten Woche vor den Herbstferien unternahmen die Klasse 5b und die Klasse 6c mit ihren Klassenlehrerinnen Annette Tigges und Christiane Schulte-Renneberg sowie ihrer Biologielehrerin Frau Mersch einen Ausflug in den Zoo. In Kleingruppen erhielten die Schülerinnen und Schüler eine von Frau Mersch zusammengestellte Zoorallye. Spielerisch haben sie hierbei wissenswerte Details über die faszinierende Welt der Tiere erfahren. Wusstet ihr z. B., dass die beeindruckenden Gorillamännchen mit ihren langen Eckzähnen Meinungsverschiedenheiten durch reines Imponieren austragen, ohne dass sich die Gegner verletzen! Besonders erstaunt waren die beiden Klassen darüber, dass Kraniche wirklich tanzen. Hierbei springen sie mit ihren ausgebreiteten Flügeln und führen Verbeugungsbewegungen aus, treten mit den Füßen in der Luft, stoßen dabei laute Rufe aus und werfen Gras und andere Objekte mit dem Schnabel in die Luft. Besonderen Anklang fand außerdem die Robbenshow sowie die Elefanten- und Lorifütterung.

..

Wir sind Stadtmeister !

Mittwoch, 16. September 2015

Stadtmeisterschaften150916.jpg

Nachdem für die Mädchen und Jungen der unteren Jahrgänge in diesem Jahr leider bereits in der Vorrunde Schluss war, schafften es die Jungs der Wettkampfklasse II (Geburtsjahr 2000) im Fußball dieses Jahr nicht nur als Sieger der Vorrunde bis in die Endrunde, sondern setzten sich sogar dort gegen die starke Konkurrenz durch und gewannen unter der Leitung von Sportlehrer Arne Gonzales den Stadtmeistertitel! Spannend wurde es bereits im Halbfinale, als man direkt mit 0:1 in Rückstand geriet und auch noch Bene verletzt ausschied. Doch durch großartigen Teamgeist und bedingungslosen Einsatz konnte dieses Spiel noch gedreht und 2:1 gewonnen werden! Nun mussten wir im Finale gegen das Pascalgymnasium ran: In einem Herzschlag-Finale gingen wir drei Mal durch Albor in Führung, fingen uns aber auch jedes Mal wieder den Ausgleich unmittelbar danach ein. Es ging in die Verlängerung! Doch nun blieb dem Gegner nach Buris Last-Minute-Treffer keine Zeit mehr, sich noch einmal heranzukämpfen und wir gewannen 4:3! Nun geht es weiter auf der Bezirksebene gegen den Kreismeister aus Warendorf - man darf gespannt sein!

..

Neues Team einsatzbereit

Freitag, 10. September 2015

Sporthelfer110915.jpg

Im Schuljahr 2015/16 verstärken 16 neu ausgebildete Sporthelfer/-innen das Pausensportangebot der RiK. Während der großen Pausen sorgen sie in der Turnhalle dafür, dass die Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klassen in Bewegung kommen und so wieder Energie für die weiteren Unterrichtsstunden tanken.

..

Schuljahr 2014/15

..

DABEI SEIN IST IMPRO!!!

Der Musikkurs der 9. Jahrgangsstufe bewarb sich mit einem Video um ein Theaterprojekt des Theaters Münster und wurde als Improprojektgruppe ausgewählt!

Juni 2015

9mk2SCHUJuni15.jpg

Mit dem Angebot "Spiel.Start.Straße" für Schulklassen des Jungen Theaters Münster und der Sparkasse Münsterland Ost, wurden dieses Jahr Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren mit spielerischen Mitteln des Improvisationstheaters an die Kunst und den Spaß des Spielens und des Zuschauens im Theater herangeführt. Unter der professionellen Anleitung von Theaterpädagogin Judith Suermann erarbeiteten Schülerinnen und Schüler der RiK an fünf Terminen über mehrere Wochen eine eigene Kurzversion zu dem Jugendstück "Die fetten Jahre sind vorbei". Dabei spielten sie allerdings nicht einfach den fertigen Stücktext, sondern entwickelten durch Spiele und Übungen des Improvisationstheaters ihre eigene Perspektive auf die Geschichte. So entstand eine eigene Impro-Theaterfassung aus der Fantasie und den spielerischen Ideen der Jugendlichen. Die Schülerinnen und Schüler fanden das Thema von "Die fetten Jahre sind vorbei" sehr aktuell. Ihnen begegnet der Gegensatz zwischen arm und reich alltäglich. Das Stück sprach sie an, da lustige Elemente wie auch ernsthafte Aspekte enthalten sind, die zum Nachdenken anregten. Besonders spannend für die Lerngruppe war, dass das Spielen unter Anleitung von der Theaterpädagogin und Improtheaterschauspielerin Judith Suermann als Expertin von außen stattfand, die als Fachfrau einen ganz anderen Einblick in das Theaterspielen gab. Sie schaffte es, die z.T. zurückhaltenden Schülerinnen und Schüler zu motivieren, über ihren Schatten zu springen und in verschiedene Rollen zu schlüpfen, Emotionen darzustellen und spontan auf eine veränderte Umgebung zu reagieren. Die Abschlusspräsentation fand im öffentlichen Raum, einem Park in der Nähe der Schule, statt. Musiklehrerin Christiane Schulte-Renneberg hofft, dass diese sehr unmittelbare und intensive Begegnung mit dem Theater der Lerngruppe hoffentlich langfristig einen Zugang zum Theater öffnet und zur Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler beiträgt.

..

Klasse 5c beteiligt sich am Plakatwettbewerb

Juni 2015

Bildungskampagne_5c_15.jpg

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c unter der Leitung von Christiane Schulte-Renneberg haben sich im Rahmen des Religions- und Kunstunterrichts mit den Aktionswochen "Weltklasse! Bildung macht Zukunft!" im Mai 2015 beschäftigt und mit den Themenheften der Globalen Bildungskampagne gearbeitet. Sie beteiligten sich mit vielen tollen Bildern und starken Bildungswünschen für alle Kinder weltweit am Plakatwettbewerb dieser Aktion. Für ihren Beitrag wurde die Klasse nun mit einer Urkunde belohnt.

..

Entlassfeier 2015

Donnerstag, 11. Juni 2015

RiKAbschlussWN160615.jpg
..

Volumen ganz anschaulich

Mittwoch, 10. Juni 2015

6cKLA_0615.jpg

Zur Vorstellung des Themas "Volumen" führte die Klasse 6c mit ihrer Mathematiklehrerin Stefanie Klare ein kleines Experiment durch. Wie viele Sechstklässler passen in einen Kubikmeterwürfel? Oder besser: Kann der 6d-Rekord (9 Kinder) vom Schuljahr 12/13 geknackt werden? Nach mehreren Versuchen stellte die 6c einen Klassenrekord von 10 Schüler/-innen im Kubikmeterwürfel auf! Die Sechstklässler sind sich einig: So macht Mathematik richtig Spaß und bleibt lange in Erinnerung!

..

Klasse 5c beim Wettbewerb mit Comics vertreten

Freitag, 22. Mai 2015

Leben ohne Technik290515.jpg

"Europa (er)leben" lautete das Motto des diesjährigen Schülerwettbewerbs "Begegnung mit Osteuropa". Wollen wir unsere Zukunft in Europa miteinander gestalten, ist es wichtig, sich auch auf Spurensuche in die Vergangenheit zu begeben. Hierfür mussten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c überlegen, in welchen Alltagssituationen sie technische Erfindungen ganz selbstverständlich nutzen. Doch wie war es früher, als es noch keine Handys, keine Fernseher oder PCs, Geschirrspülmaschinen etc. gab? Die Aufgabe der Schülerinnen und Schüler war es, in einem Comic darzustellen, wie ein typischer Tag in einem technikfreien Leben aussähe. Mit viel Phantasie und Kreativität gingen sie vor. Für die eingereichten Arbeiten gab es Urkunden, die den Fünftklässerinnen und Fünftklässlern von ihrer Kunstlehrerin Christiane Schulte-Renneberg überreicht wurden.

..

Voilà Paris!

4. - 7. Mai 2015

PARIS_Mai15.jpg

Endlich war es so weit: Nach einigen Wochen Vorbereitung auf die Parisfahrt ging es für die Schülerinnen und Schüler des Französischkurses des 8. Jahrgangs Anfang Mai endlich auf eigene Entdeckungstour. In Begleitung von Dorothée Labusch und Ruth Dieterich besichtigten die Französischschülerinnen und -schüler den Arc de Triomphe, die Kathedrale von Notre Dame, das Centre Pompidou und den Sacré-Coeur. Die großartigen kulturellen Eindrücke wurden bei einem Bummel über die Champs-Elysées und das unverzichtbare Shoppen auf der Rue de Rivoli aufgelockert. Auch bei der Bootsfahrt auf der Seine konnten wir tolle Ausblicke auf die französische Metropole genießen. Das beste Eis von Paris testeten wir bei Berthillon, Crêpes und Galettes gab es beim gemeinsamen Abendessen in Saint-Germain-des-Prés. Das eindrucksvollste Erlebnis war, mit und ohne Höhenangst die 704 Stufen des Eiffelturms bis zur zweiten Etage zu erklimmen und von dort aus mit dem Aufzug bis in die Spitze zu fahren! Vier ereignisreiche Tage mit vielen tollen Eindrücken von Paris gehen nun zu Ende, die uns bestimmt noch lange in guter Erinnerung bleiben werden!

..

Unfallprävention für die Klassen 6

Mittwoch, 29. April 2015

UnfallpraeventionWN300415.jpg

Vielen Dank für die vielen interessanten und hilfreichen Informationen sagen wir der Kinderneurologie-Hilfe, den Johannitern, der Verkehrswacht und der Polizei, die die einzelnen Stationen durchgeführt haben und Dorothée Labusch, die als Verkehrserziehungsbeauftragte unserer Schule dieses Projekt erstmals organisiert hat!

..

Kajak-AG der RiK heiß auf Wildwasser-Tour

Donnerstag, 19. März 2015

KajakAG_190315.jpg

Annika und Maike (Klasse 9a): "Wasserbegeistert und (k)enterbereit sitzen wir, die Kajak-AG, in Gedanken schon im Wildwasser. Die AG besteht aus Mädchen und Jungen, die aus verschiedenen Klassen und Jahrgängen zusammengewürfelt sind. Seit dem ersten Treffen haben sich schon neue Freundschaften gebildet! Herr Gonzales bereitet uns mit dem Kajak-Fahren viel Freude und ist selbst sportlich aktiv dabei. Zusammen feiern wir erste Erfolge beim Kanupolo und beim Eskimotieren, also dem Erlernen der Eskimorolle. Doch auch wenn es einmal nicht so gut läuft, finden wir bei einander Halt und Trost ;-). Wir haben in den letzten Wochen hart jeden Donnerstag im Bürgerbad in Handorf für unsere große Fahrt nach Oberstdorf trainiert. Dort werden wir eine Woche lang im Wildwasser paddeln. Vielen Dank auch an den PSM, den Kanuverein "Paddelsport Münster", der uns großzügigerweise seine Boote zur Verfügung gestellt hat."

..

"Nachwuchs" sichert sportliche Pausen

Donnerstag, 8. Januar 2015

Sporthelfer_15.jpg

Nach erfolgreicher Ausbildung in Theorie und Praxis durch Sportlehrerin Brigitte Töns-Jäger unterstützen nun auch diese Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe das Sporthelferteam an der RiK. Insbesondere die "Aktive Pause" mit der "RiK-Pausenliga" erfreut sich großer Beliebtheit bei den 5. und 6. Klassen. Wir wünschen weiterhin viel Spaß beim Sporteln!

..

Praktikums-Speed-Dating

Mittwoch, 7. Januar 2015

Acht_trifft_Neun_15.jpg

Mit großem Engagement informierten die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe die Jugendlichen der 8. Klassen über ihre Erfahrungen beim dreiwöchigen Schülerbetriebspraktikum mithilfe ihrer Dokumentation in Form eines Leporellos. Letztere sind bei den Vorbereitungen ihres Praktikums im Herbst 2015 und manch einer konnte noch gute Tipps gebrauchen.

..

Schulfeier im Advent für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 und deren Eltern

Freitag, 12. Dezember 2014

Adventsfeier2014.png
FeierimAdvent.png
..

Christmas in England

10. Dezember 2014

ChristmasinEngland101214.jpg

Kurz vor Weihnachten präsentierte unsere Fremdsprachenassistentin Rebekah Heron unserer bilingualen Gruppe der 7. Jahrgangsstufe und ihrer Lehrerin Stefanie Klare viele interessante und lustige Informationen rund um das Thema "Christmas in England". Die Schülerinnen und Schüler verglichen anschließend die Weihnachtsbräuche in England und Deutschland, schauten ganz traditionell einen Ausschnitt von "The Snowman" und aßen dabei ein Stück vom Weihnachtskuchen "Yule Log", den Rebekah extra für die Gruppe gebacken hatte. Merry Christmas everybody!

..

After School Speaking Club with Rebekah

November 2014

Rebekah14.jpg

In diesem Schuljahr wird in Englisch nicht nur in der 8. Klasse, sondern auch in der Jahrgangsstufe 10 eine schriftliche Klassenarbeit durch eine mündliche Prüfung ersetzt. Unsere englische Fremdsprachenassistentin Rebekah Heron bereitet unsere Schüler nicht nur während des Unterrichts in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Englischlehrer auf diese Prüfung vor, sondern bietet zudem mittwochs in der 5. Stunde einen "After School Speaking Club" an. Motivierte Lerner können ein "Appointment" vereinbaren und mit ihr über Prüfungs- oder Wunschthemen sprechen. Natürlich nur auf Englisch! Diese hervorragende Möglichkeit nehmen viele Schüler mit Begeisterung wahr und gewinnen Sicherheit und Selbstvertrauen beim Englischsprechen. Thank you so much for your help, Rebekah!

..

Geschichten zum Leben erwecken

Montag, 24. November 2014

Vorlesewettbewerb241114.jpg

Am Montag fand der jährliche Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6 in der Aula der RiK statt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 lasen zunächst eine selbst gewählte Textstelle ihres Lieblingsbuches vor. Im Anschluss mussten sie ihr Können im Vorlesen an einem ungeübten Textauszug unter Beweis stellen. Die Organisatorinnen Bettina Lanwehr und Regina Meise wurden von Schülerinnen und Schülern der Klassen 10 unterstützt; zusammen mit Herrn Löw von der Buchhandlung Cramer & Löw in Greven bildeten sie die diesjährige Jury. Nach langer Beratung stand die Entscheidung fest: Vanessa Tappe (6b) gewann dicht gefolgt von Jolina Lehrich (6b) und Melina Offer (6a) den diesjährigen Vorlesewettbewerb. Auch Christian Benkendorf (6c) und Nuelia Najm (6d) zeigten ihre Begabung im Vorlesen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich über die tollen Buchpreise!

..

"Bus Stop" auf dem Schulhof

Donnerstag, 13. November 2014

Bustraining131114.jpg

Auch in diesem Jahr konnten die Fünftklässler/-innen im November ein Bustraining an unserer Schule absolvieren. Dazu kam auf Einladung von Lehrerin Dorothée Labusch Herr Wegener von den Stadtwerken Münster mit einem Linienbus auf den Schulhof gefahren und trainierte das verkehrsgerechte Verhalten beim Ein- und Aussteigen sowie während der Fahrt. Die praktischen Übungen und Alltagsbeispiele, die der Busexperte sehr anschaulich erklärte, stießen auf reges Interesse. "Die Schüler drängeln, schubsen und laufen herum. Dabei merken sie gar nicht, welchen Gefahren sie sich durch dieses unbedachte Verhalten an den Haltestellen und im Bus aussetzen", verdeutlichte Herr Wegener. Am besten kam jedoch die abschließende Vollbremsung an, bei der die Kinder am eigenen Leib erfahren konnten, wie stark die Schleuderkräfte schon bei Schritttempo wirken. Wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion einen weiteren Beitrag dazu leisten können, den Schulweg unserer neuen Schülerinnen und Schüler sicherer zu gestalten.

..

Verrückt und spannend - Theaterbesuch und Workshop der Klasse 6b

Dienstag, 4. November 2014

Theater6b_041114.jpg

"Das Ausland verändert uns nicht, in allen Ländern essen wir mit dem Mund", ein Zitat aus dem gleichnamigen Roman der Schriftstellerin Aglaja Veteranyi. So erlebte die Klasse 6b gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin Regina Meise das Theaterstück "Warum das Kind in der Polenta kocht", das sie im Rahmen des Halbstark-Theaterfestivals im Kleinen Haus in Münster besuchten. Das Theaterstück war geprägt von vielen musikalischen Einlagen unter Begleitung bekannter, aber auch unbekannter Instrumente, wie z.B. Violine und Cello sowie Zither und Maulgeige. Besonders interessant fanden die Schülerinnen und Schüler das Bühnenbild mit den verschiedenen Requisiten, z.B. ein Koffer, in dem eine Manege aufgebaut war und dessen Inhalt schließlich auf einer großen Leinwand im Hintergrund gezeigt wurde. Eine Woche später arbeitete die Klasse mit einer Theaterpädagogin in einem Workshop zum Thema des Theaterstücks. Die Schülerinnen und Schüler zeigten in Sprech- und Bewegungsübungen ihr Geschick im Schauspielen. In kleinen Gruppen erzählten sie sich eine spontane Geschichte zu dem Titel "Warum das Kind in der Polenta kocht". Die erstaunlichen Ergebnisse wurden von den Mitschülerinnen und Mitschülern im Publikum mit Applaus gewürdigt.

..

Gewonnen! Klasse 8b freut sich über HALBSTARK-Festivalpaket

Dienstag, 28. Oktober 2014

RiKHalbstark241114.jpg

"Was ist für euch gutes Theater?". Mit einer kreativen Gemeinschaftsarbeit beantworteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b der Realschule im Kreuzviertel diese Frage und gewannen dafür ein Festivalpaket des internationalen Theaterfestivals HALBSTARK. Darin enthalten waren nicht nur der Besuch der Festivalvorstellung "TRASHedy", sondern auch ein Vorbereitungstreffen und ein spannender Workshop mit der Theaterdozentin Luisa Hausmann. Nach dem Workshop trafen sich die Schülerinnen und Schüler mit Robert Benning von der Sparkasse Münsterland Ost, die den Gewinn ermöglicht hat.

..

Sehen und gesehen werden

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Fahrradlichtaktion14.jpg

Schülerinnen und Schüler, die in der dunklen Jahreszeit ohne Licht zur Schule radeln, bringen sich selbst in Lebensgefahr. Um sicherzustellen, dass der Schulweg zur RiK auch dieses Jahr nicht zur Gefahrensituation wird, gab es wieder eine Fahrradlichtaktion, bei der Herr Pues, Fahrradhändler aus der Kanalstraße im Kreuzviertel, die Fahrräder der Fünft-, Sechst- und Siebtklässler auf ihre Verkehrssicherheit überprüfte. Bereits im letzten Jahr waren die Ergebnisse sehr erfreulich, denn bei den meisten Fahrrädern funktionierten Lampen, Bremsen und Reflektoren perfekt. Diesmal verteilten Dorothée Labusch und ihre Helfer Felix und Sami außerdem Gummibärchen an alle Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig mit Helm zur Schule fahren. Das Ergebnis war sehr positiv: Die Mehrheit der Fünftklässler/-innen trägt inzwischen Helm!

..

KLASSE - Projekt

20. - 22. Oktober 2014

Im Oktober ging es für unsere 8. Klassen ins sauerländische Eversberg. Dort wurde an zwei Tagen intensiv mit Spielen und Übungen im Wald, im Niedrig- und Hochseilgarten an der Klassengemeinschaft gefeilt. Zum Abschluss eines langen Tages konnte man am Kaminfeuer beim Stockbrotbacken entspannen und sich von den Herausforderungen des Tages erholen. Auch wenn es die Klassen 8a und 8b mit Sturmtief "Gonzalo" im wahrsten Sinne des Wortes "kalt erwischt" hat, sind wir der Meinung, dass wir dort tolle Tage hatten!

..

Preisverleihung Nr. 5

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Zoo021014.jpg

Am letzten Tag vor den Herbstferien war es endlich soweit: Die Siegerinnen und Sieger des City-Runs in der Kategorie "Laufschule Nr. 1" bekamen ihren Preis und wurden vom Veranstalter BROOKS in den Allwetterzoo eingeladen. Hier warteten besondere Highlights auf die RiK-Schülerinnen und -Schüler: der Besuch der Elefantenhäuser mit einem Blick hinter die Kulissen und ein Extraauftritt der Seelöwen nach einer beeindruckenden Vorführung. Wir sagen DANKE und freuen uns auf die nächste Herausforderung!

Zoobesuch021014.jpg
..

Klasse 5c schnuppert Theaterluft

Donnerstag, 25. September 2014

250914_5c_SCHU.jpg

Am Donnerstag besuchte die 5c als "Probenklasse" das Theaterstück "Fliegen lernen" am Theater Münster. Im Anschluss an die Aufführung konnten die Schülerinnen und Schüler Fragen stellen und der Regisseurin und der Theaterpädagogin ein "feedback" zum Stück geben, was ihnen gefällt, was sie verbessern würden und was unverständlich ist. Dieses Nachgespräch wurde von der Klasse mit Begeisterung geführt. Nun erarbeitet die Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Christiane Schulte-Renneberg ein eigenes Theaterstück: Eine Kurzform des Weihnachtsstückes "Ox und Esel". Mit viel Energie wird dieses für die Adventsfeier geprobt und schauspielerische Talente tun sich hervor. Am 15.12.2014 wird die Klasse eine Aufführung der kompletten Version von "Ox und Esel" besuchen. Es sind schon alle gespannt, wie dort die lustigen Situationen im Stall von Ochs und Esel dargestellt und wie sich die Menschen als Tiere kostümieren werden.

..

"aFARM..." - wir sind vor Ort!

Mittwoch, 3. September 2014

7mk_030914.jpg

"Was ist Kunst?", "Wo begegnet uns Kunst?", "Was will Kunst?" waren einige Unterrichtsfragen in den ersten Stunden des musisch-künstlerischen Kurses der Jahrgangsstufe 7. Was liegt da näher, als sich mit Münsters Performance-Künstler Wilm Weppelmann zu beschäftigen, der Anfang September seine neueste Kunstaktion "aFARM - was ich brauche" auf dem Aasee inszenierte? Und wir hatten Glück bei unserer Exkursion: wir sahen ihn nicht nur auf seiner schwimmenden Insel, sondern bekamen auch einen seiner Stadtausrufe live zu hören.

..

Hello Mrs. Rebekah Heron!

Freitag, 29. August 2014

Fremdsprachenassistentin14.jpg

Im Schuljahr 2014/2015 bekommen die Englischlehrer der RiK Unterstützung von einer Fremdsprachenassistentin (language assistant) aus England. Rebekah Heron studiert Deutsch an der University of Chester und wird ein Jahr in Münster verbringen. An der RiK wird sie unsere Schüler/-innen unterschiedlicher Jahrgangsstufen fördern, fordern und für die englische Sprache begeistern! Der authentische Kontakt mit einem Muttersprachler ist eine fantastische Bereicherung für alle Englischlerner. We are looking forward to meeting her in August!

..

SchminkARTisten - unser Beitrag zum Kreuzviertelfest!

Sonntag, 24. August 2014

Kreuzviertelfest240814.jpg

Ein dickes Lob an die Schülerinnen der Kurse 8mk und 9mk, die unter der Leitung von Birgit Reinken und Andrea Temme am Sonntagnachmittag auf dem Kreuzviertelfest wieder den Pinsel schwangen, um Kindergesichter zu verzaubern. Kein leichtes Unterfangen, wenn man weiß, wie bewegungsfreudig die kleinen Racker mitunter sind.

..
logo_bug.gif
GutegesundeSchule.jpg
..

TERMINE

SEPTEMBER

20.9., 19 Uhr:

Sitzung der Schulpflegschaft

21.9.:

ganztägige Lehrerfortbildung - Studientag für die Schülerinnen und Schüler

OKTOBER

3.10.:

Tag der Deutschen Einheit, unterrichtsfrei

4.10.:

Bustraining für die Klassen 5a (2.Std.), 5b (4. Std.), 5c (1. Std.) 5d (3. Std.)

5.10., 18 Uhr, Lehrerzimmer:

Sitzung der Schulkonferenz

6.10.:

Fahrt der Klassen 10 zur Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg

8.10. - 23.10.:

Herbstferien

24. und 25.10.:

Klassengemeinschaftstage für die Klassen 8a und 8c

25. und 26.10.:

Klassengemeinschaftstage für die Klassen 8b und 8d

25.10., 19.30 Uhr:

Mitgliederversammlung des Fördervereins

NOVEMBER

1.11.:

Allerheiligen, unterrichtsfrei

2.11., 19 Uhr:

Berufsbörse der Eltern für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-10

3.11., 1.-4. Std.:

Konflikttraining für die Klassen 7a und 7c

8.11., 18.30 Uhr:

Sitzung der Schulentwicklungsgruppe

16.11., 1.-4. Std.:

Konflikttraining für die Klasse 7b

16.11., 15 - 18 Uhr:

Elternsprechtag

23.11., 1.-4. Std.:

Konflikttraining für die Klasse 7d

29.11. - 6.12.:

Schülerinnen und Schüler unserer englischen Austauschschule in Bingley zu Gast an der RiK

DEZEMBER

9.12., 1. Std.:

Nikolausfeier für die Klassen 7-10

9.12., 16 Uhr:

Schulfeier im Advent für die Klassen 5 und 6

23.12. - 8.1.:

Weihnachtsferien

JANUAR

17.1., 20 Uhr:

Informationsveranstaltung für Eltern von Grundschulkindern der Klassen 4

19.1., 17 Uhr:

Informationsveranstaltung für Grundschulkinder der Klassen 4 und ihren Eltern

FEBRUAR

3.2.:

Ausgabe der Zeugnisse in der 3. Std., danach unterrichtsfrei